In der zweithöchsten Kategorie, die für Spieler und Spielerinnen mit einem QTTR-Wert zwischen 1.351 und 1.500 ausgeschrieben war, schlug die große Stunde des Lonseers Josef-Franz Maurer, der dort mit seinem Vereinskameraden Peter Krnavek antrat. Während Krnavek in der Runde der letzten acht knapp die Segel streichen musste, imponierte Maurer mit einer exzellenten Tagesform. Nachdem er bereits in der Vorrunde von keinem seiner Kontrahenten zu bezwingen war, setzte er seinen Siegeszug auch in der K.-o.-Runde ungehindert fort. In dieser gönnte er seinen Gegnern Miklas Kraft (SpVgg Langenneufrach), Folker Königsbauer (TSV Mindelheim 1861) und im Finale Alexander Buhn (BC Wolfertschwenden) jeweils nur einen Satzgewinn und konnte deshalb am Ende freudestrahlend den Pokal für seinen mehr als verdienten Turniersieg in Empfang nehmen.

Nichts geht mehr in dieser Saison.

Der baden-württembergische Verband TT-BW hat entschieden, die seit Anfang November 2020 unterbrochene Saison nicht mehr fortzuführen.
Was bedeutet das für uns:
Abbruch der laufenden Saison für alle unsere Mannschaften, es gibt keinen Auf- bzw. Absteiger. In der kommenden Runde 2021/2022 ändert sich in der Zusammensetzung der Spielklassen nichts, sie bleiben unverändert.
Unser Trainingsbetrieb wird nach dem Lockdown und folgender Öffnung der Halle, unter Beachtung der geltenden Hygienevorschriften, wieder aufgenommen. Der Trainingsstart wird um Lonetalboten und auf unserer Homepage bekannt gegeben.

Bis dahin, bleibt gesund.

TS